Potsdamer Platz

Potsdamer Platz Berlin

Die legendärsten, belebtesten und lebendigsten Plätze Berlins. Die meisten Menschen kennen den Potsdamer Platz Berlin wegen seiner futuristischen Architektur und seiner zeitgenössischen Einkaufsgegend, aber seine Geschichte ist ebenso beeindruckend. Also lasst uns alles über die wichtigsten Ereignisse auf und um den Potsdamer Platz erfahren.

 

Potsdam nach Berlin

Die Nachbarstadt Potsdam gab dem Potsdamer Platz im siebzehnten Jahrhundert seinen Namen, da der Platz Berlin mit Potsdam verband. Schon damals fungierte der Potsdamer Platz als Marktplatz zwischen den ländlichen Gebieten des Landes und Berlin. Friedrich der Große würde die Bedeutung des Potsdamer Platzes Mitte des 18. Jahrhunderts noch größer machen, da er den Weg zu seinem Potsdamer Schloss markierte.

 

Extravaganz

Da sich der Platz knapp außerhalb der Berliner Stadtgrenze – und damit ihrer Einschränkungen – befand, würde er sich freier entwickeln als andere Berliner Stadtplätze. So war der Potsdamer Platz Berlin bekannt für seine Extravaganz und seinen abenteuerlichen und unbeschwerten Charakter. Ende des 19. Jahrhunderts verfügte der Potsdamer Platz über einen eigenen Bahnhof und bestand aus einem bunten Kollektiv von Geschäften, Restaurants und Handelsposten. In den 1920er Jahren war der Potsdamer Platz der belebteste Platz Europas und zog eine lustige Menge von Abenteurern, Händlern, Entertainern und Kreativen an. Und 1924 hatte der Potsdamer Platz die Ehre, die erste Ampel in Europa zu haben.

 

Zweiter Weltkrieg

Doch während des Zweiten Weltkriegs wurde der größte Teil des Potsdamer Platzes zerstört. Es diente für kurze Zeit nach dem Krieg als Ort für einen geheimen Schwarzmarkt, bis es 1953 vollständig abgerissen wurde. Da sich der ehemalige Platz genau zwischen Ost- und Westberlin befand, blieb er bis zum Fall der Berliner Mauer 1989 ein Stück Niemandsland.

 

Aktueller Status

Dank großer kommerzieller Investitionen in den 90er und 2000er Jahren hat der Potsdamer Platz seinen Ruhm zurückgewonnen und ist heute einer der modernsten Teile Berlins. Obwohl einige sagen, dass es seinen leichtfertigen Charakter verloren hat und mit all seinen glänzenden Gebäuden jetzt viel zu elegant ist…..

Am Potsdamer Platz ist noch ein kleines Stück der Berliner Mauer zu sehen. Sie ist von Bildern umgeben, die in die Zeit des Kalten Krieges zurückversetzen.

 

 

Titelbild von Yves Sorge