5 BESTE KUNSTSTOFFFREIE REISETIPPS

plastic free travel tips

Kunststofffreies Reisen. Utopie oder völlig möglich? In Zeiten, in denen es auf Bequemlichkeit ankommt, scheint es fast unmöglich, auf den Einsatz von Kunststoff im täglichen Leben zu verzichten, geschweige denn auf Reisen. Aber da wir die hoffnungsvolle Gruppe sind, werden wir euch plastikfreie Reisetipps geben. Denn wenn alle unsere 100.000 Gäste, die im Amstel House Hostel übernachten, es versuchen würden, würden wir viel bewirken! Also lasst uns keine weitere Minute verschwenden (Wortspiel beabsichtigt) und eintauchen, um unseren Teil dazu beizutragen.

 

Hol dir einen Becher

Wenn nichts anderes, dann tu das bitte. Hol dir eine schöne (es muss schön aussehen!) Trinkbecher, die du für Kaffee, Tee und Wasser für unterwegs verwenden kannst. Im Durchschnitt wirft jede Person 50 Einweg-Plastikbecher pro Jahr weg, um sich die Einsparungen vorzustellen. Sie können Ihren Becher jetzt oft direkt vor dem Einsteigen in ein Flugzeug, einen Zug oder einen Bus füllen. Und viele Baristas geben dir einen Rabatt, wenn du ihnen deinen eigenen Becher gibst. Achte darauf, es für eine lange Zeit zu verwenden, da die Herstellung einer haltbaren Tasse mehr Energie benötigt als 100 Kunststoffbecher. Selbst wenn man also keine Einweg-Plastik verschwendet, würde man Mutter Erde immer noch beleidigen, wenn man jedes Mal schöne Tassen kauft.

PLastic free travel with Huskee Cup

Wir sind große Fans des Huskee Cup, reisefest und komplett aus Kaffeeabfällen hergestellt. Apropos Vollkreis!

 

Bringe eine faltbare Tasche mit

Für die Wäsche, die Lebensmittel, einen Tag zum Strand. Bringe einen Beutel mit, den du zu einem winzigen zusammenlegen kannst. Du wirst es brauchen. Und jedes Mal, wenn du es benutzt, verschwendest du keine Plastiktüte. Auch hier gilt: Kaufe ein gutes, das dir wirklich (!) gefällt und benutze viel. Denn genau wie beim Becher benötigt man viel mehr Ressourcen und Energie, um einen haltbaren Beutel zu produzieren als einen Plastikbeutel.

 

Plastic free travel with Susan Bijl bag

Wir sind besonders von diesen superstarken und sexy Taschen der niederländischen Designerin Susan Bijl begeistert. Sie passen in jeden Rucksack, halten jahrelang und sehen so ausgefallen aus, dass das Einkaufen im Supermarkt Spaß macht.

 

Toilettenartikel

Packe eine Seife und ein Shampoo-Riegel, einen wiederverwendbaren Rasierer und eine Bambus-Zahnbürste ein. Wir verwenden während unseres Lebens Hunderte von Shampooflaschen, Zahnbürsten und Rasierklingen, also warum treffen wir hier nicht eine umweltfreundlichere Entscheidung? Sie gehen einen langen Weg und glauben uns, wenn man das richtige Seifenstück gefunden hat, ist man begeistert. Sie sind auch oft ohne all die chemischen Stoffe in ihnen, so besser für dein Haar und deine Haut. Deodorant Riegel und Cremes sind auch viel besser für die Haut und die meisten der Zeit, ihre Verpackung ist plastisch frei.

 

Bringe einen Behälter

Wenn man im Hostel speist oder kocht, hat man oft Reste. So eine Verschwendung für die Geldbörse und die Umwelt, um gutes Essen wegzuwerfen. Investiere also in eine schöne Tupperware-Box, die du mitbringen kannst. Du sparst Lasten und kannst das gute Essen später wieder genießen. Und diese Einweg-Plastikboxen und Frischhaltefolien erobern unsere Ozeane. Eine weitere großartige Sache über den Container; überspringe die Mahlzeiten während des Fluges. Teile deiner Fluggesellschaft im Voraus mit, dass du den Menüservice nicht nutzen wirst. Mach dir eine fantastische Mahlzeit und nimm den Flug mit. Win-Win. Du musst ihre schlechten Lebensmittel nicht essen und es wird einen Gebrauch von in Plastik verpackten Utensilien, Butterbechern, Behältern usw. weniger geben.

 

Utensilien

Nimm ein Messer, eine Gabel, einen Löffel und Essstäbchen mit. Man kann es zu jeder Mahlzeit verwenden und spart Lasten auf Plastikbesteck, um es mitzunehmen. Messer und Gabeln werden an der Sicherheitskontrolle beschlagnahmt, also verpacke sie unbedingt im aufzugebenden Gepäck, wenn du mit dem Flugzeug reist.

 

Bonus: Öko Sexy

Wir geben einen zusätzlichen Bonustipp. Weil wir nett sind. Achte auch darauf, in Hostels zu übernachten, die ihren Teil dazu beitragen, Plastik auch im Alltag auszuschneiden. Im Amstel House zum Beispiel haben wir Kunststoffstrohhalme durch Naturstrohhalme ersetzt. In unserer Gästeküche und unserem Restaurant verwenden wir Keramikplatten und langlebiges, wiederverwendbares Besteck. Und wir schauen weiterhin genau auf unsere tägliche Praxis, um die Verwendung von Kunststoff zu vermeiden und zu ersetzen. Wir nennen es Eco Sexy. Weil es super attraktiv und ansteckend ist, deine Liebe zum Planeten zu zeigen.

 

Hast du irgendwelche tollen Tipps für das kunststofffreie Reisen? Wir würden uns freuen, von dir zu hören! Schreibe uns eine Nachricht, damit wir mit unseren Gästen teilen können!

 

Stay eco sexy,

 

xoxo Amstel House Hostel Berlin

...