Berliner Siegessäule

Berlin Victory Column Siegessäle

Nur einen Steinwurf von Berlins freundlichstem Hostel entfernt, ist die Berliner Siegessäule eine der berühmtesten Statuen Berlins. Und neben dem fotogenen Aussehen dieses 67 Meter hohen Obelisken ist auch seine Geschichte, Bedeutung und aktuelle Nutzung sehr interessant. Laß uns in eine kurze Geschichte dieser bronzenen Göttin eintauchen.

 

Ein Denkmal des dreifachen Sieges

Der deutsche Architekt Heinrich Strack entwarf die Berliner Siegessäule als eindrucksvolles Denkmal zur Feier des Sieges Preußens über Dänemark 1864. Doch als die Siegessäule 1873 fertig gestellt wurde, gewannen die Preußen zwei weitere Kriege. Einer gegen Frankreich, der andere gegen Österreich. So wurde die von Friedrich Drake entworfene goldene Statue der Göttin Victoria hinzugefügt. Lustiges Detail ist, dass Drake das Gesicht der Statue auf das Gesicht seiner Tochter stützte.

 

Der Umzug

Der ursprüngliche Standort der Siegessäule war am Platz der Republik, am Ende der Siegesallee. Doch 1939, im Rahmen eines großen Plans zur Neugestaltung Berlins als Hauptstadt des Deutschen Reiches, verlegten die Nazis die Säule an ihren heutigen Standort. Die Säule würde an einem wichtigen Schnittpunkt Berlins in der Mitte des Tiergartens stehen.

 

Details zur Säulenkonstruktion

Rodolfo Vantini und sein Torre Faro auf dem Friedhof von Brescia inspirierten Heinrich Strack zur Gestaltung der Säule. Die 67 Meter hohe Berliner Siegessäule besteht aus vier Sandsteinblöcken und vier Ringen.

 

Zeitgenössische Nutzung und Feierlichkeiten

Touristenattraktion. Sie können ein Ticket kaufen, um auf die 51 Meter hohe Plattform zu steigen, die einen herrlichen Blick über Berlin bietet. Heute dient es auch als Treffpunkt für Feste wie die Berliner Gay-Pride-Parade. U2 präsentierte sogar die goldene Statue in ihrem Musikvideo Stay (Faraway, So Close).

 

Barack Obama

Präsidentschaftskandidat Barack Obama wählte die Berliner Siegessäule als Standort für seine Rede im Juli 2008. Statt sich wie seine Vorgänger für das Brandenburger Tor zu entscheiden, fand er in der Siegessäule das bessere Wahrzeichen für seine Worte. Er erhielt die Begrüßungsbehandlung des Rockstars durch die deutsche Öffentlichkeit. Über 200.000 Menschen kamen, um Obamas Friedensbotschaft zu hören.

 

Fakten zur Berliner Siegessäule

Wie viele Schritte gibt es in der Siegessäule?

Insgesamt 282 Stufen, 8 Stockwerke mit durchschnittlich 35 Stufen. Also beeile dich! Ideal für ein Morgen-Training.

 

Wann wurde die Siegessäule gebaut?

Die Bauherren fertigten 1873 die Siegessäule.

 

Wo befindet sich die Siegessäule?

Die Berliner Siegessäule befindet sich am Großen Stern, 10557 Berlin.

 

 original picture by Vollformat Berlin