=

EIN GUIDE FÜR DIE ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTEL IN BERLIN

HOW TO GET AROUND IN BERLIN: A GUIDE TO PUBLIC TRANSPORT IN BERLIN

Du kommst also nach Berlin! Ja. Guck dich mal hier in unserem Blog um. Hier findet man genug Dinge, die man in Berlin für jeden Geschmack machen kann. Heute werden wir jedoch nicht über all die tollen Sachen reden, die man in Berlin sehen, essen und machen kann. Stattdessen zeigen wir, wie man sich in Berlin bewegen kann. Berlin hat ein reibungsloses öffentliches Verkehrssystem, aber es kann manchmal ein bisschen überwältigend sein. Da wir hier in Berlin leben, dachten wir uns, dass wir die perfekten Experten sind, um dir einen Guide für den öffentlichen Nahverkehr in Berlin zu erstellen.

 

Berliner ÖPNV-App

Obwohl Google Maps einen tollen Job macht, findet man die genauesten Fahrpläne für die Reiseplanung auf der BVG Fahrinfo App. Einfach vor der Fahrt herunterladen. Und nutze unser kostenloses WiFi in Berlins bestem Budget-Hostel, um deine Reise zu planen.

 

Fahrkarten der Berliner Verkehrsbetriebe

Das gleiche Ticket kann für alle öffentlichen Verkehrsmittel in Berlin verwendet werden. Die Stadt ist in 3 Zonen (A, B, C) unterteilt. Die regulären Fahrkarten beinhalten die Zonen A und B (AB-Ticket) und können auf C (ABC) erweitert werden. Man kann ein 2-Stunden-Ticket mit unbegrenztem Transfer in eine Richtung erhalten. Kinder unter 6 Jahren fahren in Berlin kostenlos und ältere Kinder unter 15 Jahren erhalten einen ermäßigten Preis. Wenn man während des Aufenthalts häufig die öffentlichen Verkehrsmittel benutzt, kann man die Berlin Welcome Card in Betracht ziehen. Ab 20 Euro für 48 Stunden fährt man unbegrenzt und Kinder unter 15 Jahren fahren gratis.

 

Die Berliner U-Bahn

Die unterirdisch verkehrende U-Bahn ist durch ein (Überraschung, Überraschung…) ‘U’ am Eingang einer Station gekennzeichnet. Sie verbindet jeden Eckpunkt Berlins und einige der 170 Bahnhöfe sind wahre Kunstwerke. Man kann die Fahrkarten am Bahnhof an den Automaten kaufen. Die U-Bahnhöfe und alle U-Bahnlinien findet ihr hier.

Berlin mit der S-Bahn

Die Berliner Stadtbahn fährt überirdisch und da die Entfernung zwischen den Bahnhöfen länger ist, verbindet sie dich schneller mit Außenbereichen wie Potsdam. Die Bahnhöfe sind mit ‘S’ gekennzeichnet. Hol dir dein Ticket am Bahnhof und stemple es vor dem Einsteigen. Die S-Bahn mit den meisten ihrer 170 Stationen und Linien finden Sie hier.

Berlin mit dem Bus

Das Berliner Busnetz ergänzt das öffentliche Verkehrsnetz um eine zusätzliche Ebene. Man kann Fahrkarten für den öffentlichen Verkehr bei den S-, U- und BVG-Fahrkartenverkäufern oder beim Busfahrer selbst kaufen. Die Expressbusse sind mit ‘X’ gekennzeichnet, diese Busse bringen man in wenigen Stationen zu den Berliner Flughäfen.

 

Berlin mit dem Zug

Wenn man mit dem Zug anreist, kommt man wahrscheinlich am Berliner Hauptbahnhof in der Innenstadt an. Von hier aus kann man mit allen anderen Verkehrsmitteln bequem dorthin pendeln, wo man hin will. Das Amstel House liegt verkehrsgünstig eine Bushaltestelle vom Berliner Hauptbahnhof entfernt. Der TXL-Bus bringt dich in weniger als 7 Minuten zu unserer Bushaltestelle in der Turmstraße.

 

Berlin mit Fahrrad und Roller

Ok, technisch gesehen kein öffentliches Verkehrsmittel, aber eine so tolle Möglichkeit, sich in unserer flachen Stadt zu bewegen, dass wir dieses Verkehrsmittel einbeziehen mussten. Es gibt viele Bike Sharing und Elektroroller Sharing Programme in Berlin, aber wenn ihr bei uns in Berlins bestem Budget Hostel wohnt, können wir euch ein Fahrrad direkt hier im Amstel Haus reservieren.