Beste Vorbereitung für eine Städtereise

BEST CITY TRIP PREP - make the most of your city trip

Hurra! Eine Städtereise nach Berlin oder in eine andere tolle Stadt deiner Wahl auf der Welt steht bevor. Du hast Deinen Transport und eine schöne Unterkunft gebucht. Und der Vorspaß kann beginnen. Was sind die besten Orte für einen Brunch? Wo geht man zum Vintage-Shopping? Was sind die kreativen Perlen der Stadt? Und wo kann man sich das lang geplante Tattoo machen lassen? Lass dir von unseren reiselustigen Mitarbeitern ein paar Tipps für die beste Vorbereitung eines Städtetrips geben.

1. Die Experten konsultieren

Wir haben eine Favoritenliste von Reiseblogs und Instagram-Accounts, die wir IMMER (ja, immer) vor unserer Abreise konsultieren. Sie haben die ganze Arbeit für uns gemacht und wir lieben sie dafür. Nimm zum Beispiel Pauline von Petite Passport, eine holländische Reisejournalistin, die in jeder Stadt die besten Geschäfte, Restaurants und Übernachtungsmöglichkeiten kennt. Oder Follow the Vista, wenn Ihre Reisen nach Down Under, Asien oder Kalifornien führen.

2. Check dein Netzwerk

Die Chancen stehen gut, dass du jemanden kennst (der jemanden kennt), der in der Stadt lebte, die du für eine Weile besuchen wirst. Oder jemanden, der gerade dort war. Also mach ausnahmsweise mal einen guten Gebrauch von deiner Zeit zum Scrollen. Poste dein Ziel auf deinem Instagram oder Facebook und frage, ob jemand Tipps hat. Es liegt in unserer menschlichen Natur, Menschen zu helfen und mit unserem Expertenwissen gut auszusehen, also stehen die Chancen gut, dass du ein paar gute Sachen bekommst. Schließlich sind sie deine Freunde, also sollten sie wissen, was du magst.

3. Guides

Ja, old school guides. Aber mit modernen Tipps. Wie Wallpaper City Guides oder LOST iN City Guides. Sie sind großartig und voller versteckter Edelsteine, die du sonst verpassen würdest.

4. Google Maps erstellen

Ok, um das Offensichtliche festzustellen. Aber die Erstellung deiner ganz persönlichen Google Maps wird dir helfen. Hier ist der Grund. Erstens kannst du Hot Spots mit deinem Reisepartner teilen. Zweitens kannst du all diese Hot Spots an einem praktischen Ort speichern. Und drittens kannst du, wenn du die Karte im Hostel herunterlädst, den ganzen Tag ohne WLAN auskommen und trotzdem den Weg finden, da es auch offline funktioniert. Magisch, was?

5. Die Einheimischen fragen

Es gibt zahlreiche Websites, die tolle Erlebnisse mit Einheimischen bieten. Air BnB Experience ist eine, With Locals eine andere. Check, was Einheimische in ihrer Stadt empfehlen. Weil sie dort lieben, wissen sie es wahrscheinlich am besten. Und wenn du mit einer Aktivität beginnst, die von einem Einwohner organisiert wird, ist die Chance groß, dass deine Reise von dort aus viel interessanter wird.

Wir wünschen euch eine gute Reise und hoffen, dass wir euch eines Tages in dem am besten aussehenden und preisgünstigsten Hostel in Berlin begrüßen können! Wir helfen euch gerne bei der Vorbereitung eurer Städtereise, um unsere schöne Stadt zu entdecken.

xoxo Amstel Staff

 

Beautiful cover pic by Der Robert

...